Thunderbird E-Mails speichern

Montag, 31. März 2014 | von PhilVanB | Sprache wählen This article in english


Benutzt man beim Abruf seiner E-Mails POP3 als Protokoll, etwa aus Sicherheitsgründen, dann kann es notwendig sein die E-Mails einmal speichern zu müssen. Wenn man beispielsweise sein Betriebssystems neu aufspielen will und die E-Mails in die neue Installation hinüber retten will, müssen diese zwischengespeichert werden. Dieses Tutorial erklärt, wie man beim E-Mail-Client Thunderbird die E-Mails speichert.

 

Backup des Profilordners erstellen


Um die E-Mails sowie weitere Profileinstellungen zu sichern muss ein Backup des Profilordners gemacht werden. Der Namen des Profilordners besteht aus einer 8-stelligen zufälligen Zeichenfolge sowie der Endung ‘.default’. Unter Linux findet man den Ordner im versteckten Verzeichnis ‘.thunderbird’, das wiederum im Homeverzeichnis, also unter ‘/home/Benutzername/’, lokalisiert ist.

Hier die Orte des Profilordners bei den gängigsten Betriebssystemen:

Windows 8 und Windows 7:
C:\Benutzer\Benutzername\AppData\Roaming\Tunderbird\Profiles\xxxxxxxx.default

Windows XP:
C:\Dokumente und Einstellungen\Benutzername\Anwendungsdaten\Thunderbird\Profiles\xxxxxxxx.default

Mac OS X:
~/Library/Thunderbird/Profiles/xxxxxxxx.default

Linux:
~/.thunderbird/Profiles/xxxxxxxx.default

 

Thunderbird-Backup wiederherstellen


Die oben in den Pfaden angegebene ‘xxxxxxxx.default’-Datei speichert man nun an einem anderen Ort ab, z. B. auf einer externen Festplatte. Um ein Backup des Profilordners in Thunderbird wiederherzustellen, muss der gesicherte Ordner wieder genau an denselben Ort geschoben werden. Existiert dort bereits ein ‘.default’-Ordner, dann sollte man den Backup-Ordner umbenennen in den Namen des bereits vorhandenen ‘.default’-Ordners.

Damit sollte das Backup erfolgreich wiederhergestellt sein. Weitere Informationen zu dem Thema:  http://www.thunderbird-mail.de/wiki/Profile_verwalten