Revolution im christlichen Denken - Der Angriff von Philosophie und Wissenschaft auf die Fundamente des überlieferten Glaubens

Revolution im christlichen Denken - Der Angriff von Philosophie und Wissenschaft auf die Fundamente des überlieferten Glaubens

Revolution im christlichen Denken - Der Angriff von Philosophie und Wissenschaft auf die Fundamente des überlieferten Glaubens online kaufen

4 €

Der Umschlag ist auf der Rückseite oben beschädigt.

Preis: 4 €
Zustand:
Autor:
ISBN-Nr.:
Verlag: Walter Verlag, Olten und Freiburg im Breisgau, 1967
Typ: Hardcover
Seiten: 314 S.
Kategorie: Religion


Das Buch Revolution im christlichen Denken - Der Angriff von Philosophie und Wissenschaft auf die Fundamente des überlieferten Glaubens von Walter Weymann-Weyhe können Sie hier bei webmates.de online kaufen zum Preis von 4 EUR. Die Hardcover-Ausgabe ist gebraucht, ist vom Zustand her aber in Ordnung. Der Band hat 314 Seiten und wurde im Jahre 1967 im Walter Verlag in Olten und Freiburg im Breisgau veröffentlicht.

Bitte beachten Sie:

Der Umschlag ist auf der Rückseite oben beschädigt.

Klappentext:

Diese Schrift versucht eine Zusammenschau einer sich ankündigenden neuen Einheit von Philosophie und Theologie. Sehr vielen Menschen erscheint nämlich der christliche Glaube nicht mehr glaubwürdig, da er gegen unabweisbare Erfahrungen, gegen die Wissenschaft, gegen die Vernunft zu stehen scheint. Der Ursprung von Glauben und Denken liegt im Mythos. Auf dem Wege vom Mythos zum philosophischen Denken einerseits und zum Offenbarungsglauben anderseits, in Griechenland und in Israel, wird die ursprüngliche Hoheit aufgesprengt. Jeder Prozeß der Differenzierung aber ist zugleich ein Prozeß auf eine neue und komplexere Einheit hin. Die «neue» Einheit litt in der frühchristlichen und mittelalterlichen Theologie und Metaphysik manifest geworden. Am Ende des Mittelalters wird diese Einheit wieder gesprengt: durch das philosophische Denken, und zwar nun der Notwendigkeit seiner Eigengesetzlichkeit. Denken ist radikal auf sich selbst verwiesen. Durch dieses Grundgesetz ist der christliche Glaube in seiner überlieferten Form radikal in Frage gestellt. Unsere «Welt» der Wissenschaft versteht das Wort der Verkündigung nicht mehr. Also muß der Glaube umdenken, bevor die Welt den Bußruf der Umkehr hören und verstehen kann. Ein weitgespannter Dialog hat begonnen. «Der Ruf nach Einheit und Synthese ist immer wieder zu hören. Hier wird ein solcher Versuch unternommen, und ich würde sagen : er ist in hervorragender Weise und Form gelungen. Nicht wenige philosophisch und theologisch Interessierte könnten aus diesem Werk größere Klarheit und bessere Einsichten erhalten als aus mancher Spezialschrift, die man eben in der Regel nicht lesen, überblicken, verstehen, einordnen kann. Hier leistet Weymann -Weyhe einen äußerst wichtigen Dienst.» [H. R. Schlette]





Sie haben Fragen zu diesem Produkt? Hier können Sie direkt Ihre Fragen stellen:

Bitte tragen Sie die Buchstaben und Zahlen aus dem Bild in das nachfolgende Eingabefeld ein: